Tip of the Quill: A Journal
Tarifvertrag land hessen eingruppierung

Für unbestimmte Saison- und Teilzeitbeschäftigte wird das TSM in der gleichen Weise wie abfindig nach diesem Tarifvertrag bewertet. Vorbehaltlich und gemäß Section 215 des Public Service Labour Relations Act kann das Institut dem Arbeitgeber im Namen der Arbeitnehmer in der Verhandlungseinheit, die sich durch die auslegung oder Anwendung einer Bestimmung des Tarifvertrags oder eines Schiedsspruchs geschädigt fühlen, eine Gruppenbeschwerde gegenüber dem Arbeitgeber vorlegen. hat die gleiche Bedeutung wie in der Richtlinie über die Beschäftigungsbedingungen zum Zeitpunkt der Unterzeichnung dieses Abkommens festgelegt (“emploi continu”); 1.01 Ziel dieser Vereinbarung ist es, harmonische und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen zwischen dem Arbeitgeber, den Arbeitnehmern und dem Institut aufrechtzuerhalten, bestimmte Beschäftigungsbedingungen in Bezug auf Vergütung, Arbeitszeit, Arbeitnehmerleistungen und allgemeine Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer, die unter diese Vereinbarung fallen, festzulegen. b. Niemand darf durch Einschüchterung, durch Androhung der Entlassung oder durch eine andere Art von Drohung einen Trauernden dazu bringen, eine Beschwerde aufzugeben oder von der Ausübung des Inanspruchgenommenrechts, wie in diesem Tarifvertrag vorgesehen, abzusehen. 34.01 In Fällen angeblicher Fehlinterpretation oder Fehlanwendung aufgrund von Vereinbarungen des Nationalen Gemischten Rates des öffentlichen Dienstes über Punkte, die in einen Tarifvertrag aufgenommen werden können und die von den Parteien dieses Abkommens gebilligt wurden, wird das Beschwerdeverfahren mit Abschnitt 15 der NJC-Satzung in Einklang stehen. 9.03 Außer in Notfällen, Rückruffällen, Bereitschafts- oder gegenseitigen Vereinbarungen hat der Arbeitgeber nach Möglichkeit mindestens zwölf (12) Stunden im Voraus über die Voraussetzung für die Durchführung von Überstunden zu informieren. Die folgende Zulage ersetzt die frühere Penological Factor Allowance (PFA). Die Parteien vereinbaren, dass nur die etablierten Stellen, die zum Unterzeichnung dieses Tarifvertrags als förderfähig gelten und/oder die PFA erhalten, die neue Strafvollzugsdienst-Spezifische Zollzulage (CSSDA) erhalten, vorbehaltlich der nachstehend aufgeführten Kriterien. 39.07 Subject to Article 9: overtime, when a part-time employee is required to work on a day which is prescribed as a designated paid holiday for a full-time employee in clause 12.01 of this agreement, the employee shall be paid according to paragraph 9.01(b) for all hours worked on the holiday. bezeichnet den Vierundzwanzig (24) Stundenzeitraum, der um 00:01 Uhr eines Tages beginnt, der in diesem Abkommen als Feiertag bezeichnet wird (” jour férié désigné payé »); 45.01 Außer in den Klauseln 45.01 bis 45.10 einschließlich und den Erläuterungen zu Anhang “A” dieser Vereinbarung sind die Bedingungen für die Anwendung der Entlohnung auf Arbeitnehmer von dieser Vereinbarung nicht betroffen. Zugang zu Tarifverträgen der Regierung Kanadas, die Informationen über Die Lohnsätze, die Arbeitsbedingungen, die Beschäftigungsbedingungen und die Urlaubsbestimmungen enthalten.

Dieses Schreiben soll die vom Arbeitgeber und vom Institut erzielte Verständigung in den Verhandlungen über die Verlängerung der Vereinbarung über die oben genannte Gruppe bewirken. b. die Frist von zwanzig (20) Tagen, innerhalb deren der Arbeitgeber im letzten Schritt zu antworten hat, kann im gegenseitigen Einvernehmen des Arbeitgebers und des zuständigen Vertreters des Instituts auf höchstens vierzig (40) Tage verlängert werden. a. Einem Arbeitnehmer kann ein Bildungsurlaub ohne Bezahlung für unterschiedliche Zeiträume bis zu einem (1) Jahr gewährt werden, der einvernehmlich verlängert werden kann, um eine anerkannte Einrichtung für zusätzliche oder spezielle Studien in einem Bildungsbereich zu besuchen, in dem eine besondere Vorbereitung erforderlich ist, damit der Arbeitnehmer seine derzeitige Rolle besser ausfüllen kann, oder um in einem Bereich ein Studium zu absolvieren, um eine Dienstleistung zu erbringen, die der Arbeitgeber benötigt oder zu erbringen plant.